Dachflächenfenster: Was Sie zu Einbau, Preisen und Wartung wissen müssen

Das Dachgeschoss erfreut sich zunehmender Beliebtheit: Was lange nur als Stauraum genutzt wurde, verwandelt sich immer häufiger in ein helles, freundliches Penthouse. Ihren besonderen Charme können diese Räumlichkeiten aber nur dann entfalten, wenn sie für frische Luft und viel Licht sorgen. Dachflächenfenster lassen Ihren Traum vom Loft wahr werden.

Welche Dachflächenfenster gibt es?

Dachflächenfenster sind Dachfenster, die liegend auf der Dachfläche montiert werden. Sie lassen sich sowohl in Häusern mit Satteldach als auch in Häusern mit Walmdach verbauen. Auch der nachträgliche Einbau ist problemlos möglich. Innerhalb der Gruppe der Dachflächenfenster können verschiedene Ausführungen voneinander unterschieden werden:

  • Kippfenster
  • Klappfenster
  • Schwingfenster


Velux SchwingfensterEIn Schwingfenster der Marke VELUXDas Schwingfenster, bei dem sich der Fensterflügel um eine in der Mitte befindliche Achse dreht, ist eine der beliebtesten Varianten. Es lässt sich um 180 Grad drehen und ist dabei platzsparend und wartungsarm. Beim Lüften sorgt das in der Anschaffung vergleichsweise günstige Schwingfenster für eine optimale Zirkulation. Kipp- und Klappfenster basieren auf dem gleichen baulichen Prinzip. Hier aber liegt die Drehachse am unteren beziehungsweise oberen Fensterrand.

Neben den bereits genannten Arten von Dachflächenfenstern gibt es zudem die sogenannten Ausstiegsfenster. Diese zeichnen sich durch einen größeren Öffnungswinkel aus und können von Handwerkern oder Rauchfangkehrern zur Durchführung von Reparaturen am Dach oder zur Reinigung eines Kamins genutzt werden. Eine passende Lösung sind solche Ausstiegsfenster auch für Dachräume, für die ein zweiter Fluchtweg in Form eines Notausstiegs geschaffen werden muss.

Was kostet ein Dachflächenfenster?

Wie viel ein Dachflächenfenster kostet, ist von Modell zu Modell verschieden. Der Preis wird durch mehrere Faktoren bestimmt. Demnach kommt es nicht nur auf die jeweilige Bauart, sondern auch auf das Rahmenmaterial und die Verglasung an. Überdies spielt auch die Qualität des Fensters eine wichtige Rolle.

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass die Kosten für ein Dachflächenfenster bei circa 350 Euro beginnen und sich bis in den mittleren vierstelligen Bereich erstrecken können. Zu den günstigsten Optionen zählen zum Beispiel einfache Schwing-Dachflächenfenster mit einem Rahmen aus Kunststoff. In der preislichen Mitte liegen wiederum Ausführungen mit Aluminium. Varianten mit Holz sind besonders edel, aber auch teuer. Hinzu kommen jeweils die mit dem Einbau verbundenen Kosten.

Wer darf ein Dachflächenfenster einbauen?

Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, Ihre Dachflächenfenster selbst einzubauen, dann sind Sie nicht allein: Viele Bauherren möchten Kosten sparen und erledigen anfallende Arbeiten in Eigenregie. In einigen Bereichen ist das auch tatsächlich problemlos möglich.Verzichten Sie beim Einbau von Dachflächenfenstern auf die Unterstützung eines Fachmannes, sparen Sie allerdings am falschen Ende.

 

Überlassen Sie den Einbau echten Profis

 

Denn der Einbau dieser Fenster ist komplizierter, stellt hohe Anforderungen an den Monteur und sein Fachwissen. Wer ohne entsprechende Fachkenntnis tätig wird, riskiert die Entstehung von Wärmebrücken. Hier kann ungenutzte Heizenergie in die Außenwelt verloren gehen. Kommt es zur Bildung von Tauwasser, zieht das unter Umständen eine Durchfeuchtung der Bauteile und die Bildung von Schimmel nach sich. Bei einem unsachgemäßen Einbau kann die komplette Dachdämmung Schaden nehmen.

Um teure Reparaturkosten und Schäden an der Dachkonstruktion zu vermeiden, ist ein fachgerechter Einbau daher dringend zu empfehlen. Und genau hier kommen wir ins Spiel. Als Handwerksverband der Qualitätsdachdecker und Spengler bieten wir Ihnen kompetente und persönliche Beratung rund um das Dach. Wir beraten Sie bei der Wahl der passenden Dachflächenfenster, überprüfen den Verlauf der Dachbalken und übernehmen selbstverständlich auch die Montage. Im Zuge der Planung und Ausführung berücksichtigen wir sowohl ökologische als auch ökonomische Aspekte. Die Qualität unserer Arbeit liegt uns dabei sehr am Herzen.

Hier finden Sie den Fachbetrieb in Ihrer Nähe: Dachdecker Steiermark

Was ist beim Einbau zu beachten?

Zunächst einmal gilt es, sich für ein bestimmtes Dachflächenfenster zu entscheiden. Beschäftigen Sie sich dafür nicht nur mit der Optik des Materials, sondern auch mit jeweiligen physikalischen Eigenschaften.

Kunststofffenster sind in Österreich sehr gefragt. Das liegt nicht nur daran, dass sie vergleichsweise günstig sind: Das zur Herstellung verwendete PVC ist ausgesprochen pflegeleicht und robust. Auch über Jahre hinweg bleiben Farbe und Form bestehen - selbst bei intensivem Sonnenlicht.

Aluminiumrahmen sind ebenfalls langlebig und pflegeleicht. Zur Optimierung der Wärmedämmung bedarf es aber einer mit höherem Aufwand verbundenen thermischen Trennung. Diese geht mit höheren Kosten einher.

Großer Beliebtheit erfreuen sich zudem klassische Holzfenster. Sie überzeugen mit einer angenehm warmen Optik und fungieren als natürlicher Dämmstoff. Dafür müssen sie jedoch häufig gestrichen werden. Auf lange Sicht halten sie Wind und Wetter nämlich nicht stand.

Wohnen sie in einer geräuschvollen Umgebung, sollten Sie beim Einbau der Dachfenster darüber hinaus die Schalldämmung beachten. Hier kann es empfehlenswert sein, gleich auf speziell gedämmte Modelle zusetzen.Kleinformatige Fenster übertragen den Schall zudem weniger gut.

Auch über den Öffnungswinkel, die Bequemlichkeit der Bedienung und integrierte Kindersicherungen zum Schutz des Nachwuchses sollten Sie sich rechtzeitig Gedanken machen. So trägt zum Beispiel ein weit geöffnetes Dachflächenfenster mit seinem Panoramablick deutlich zum Komfort bei. Praktische Schwingfunktionen erlauben einen sicheren Zugriff beim Putzen.

Was kostet der Einbau eines Dachflächenfensters?

Die Kosten, die der Einbau eines Dachflächenfensters verursacht, variieren. Sie sind sowohl von der Art der Dacheindeckung als auch von dem damit verbundenen Arbeitsaufwand verbunden. Während die Montage entsprechender Fenster bei Ziegeldächern vergleichsweise unkompliziert ist, sind für die nachträgliche Installation auf Folien- oder Schieferdächern spezielle Werkzeuge erforderlich.

Das führt zu einem Anstieg der Kosten. Kontaktieren Sie unseren Fachbetrieb, um nähere Informationen zu erhalten. Wir machen Ihnen ein Angebot, das individuell auf Ihre Wünsche und Bedürfnisse zugeschnitten ist.

Wann soll ein Dachflächenfenster getauscht werden?

Dachflächenfenster sind langlebig: Ihr Austausch ist in der Regel erst nach circa 35 Jahren erforderlich. Wind und Wetter können aber auch dazu führen, dass ein früherer Wechsel erforderlich wird. Dies ist beispielsweise der Fall, wenn das Fenster nicht mehr richtig dicht ist oder sich Risse und Schäden am Fensterrahmen zeigen. Gleiches gilt, wenn es immer wieder zur Tauwasserbildung an der Innenseite Ihrer Dachflächenfenster kommt.

Dieses Phänomen lässt sich oftmals auf eine schlechte Isolierung zurückführen. Undichtigkeiten im Scheibenaufbau machen sich durch Eintrübungen bemerkbar. Dringen Feuchtigkeit und Staub in die Zwischenräume ein, schlagen sich diese als feiner Nebel nieder. Das ist nicht nur ein ästhetisches Problem: Die Lichtdurchlässigkeit entsprechender Fenster ist deutlich gemindert. Hier sorgt der Einbau neuer Dachflächenfenster für klare Sicht.

Auch die Verglasung kann im Laufe der Jahre beschädigt werden. Oftmals sind es thermische Spannungen, die Brüche und Risse hervorrufen. Aber auch fallende Äste oder Hagel können auf das Glas einwirken. Planen Sie eine Sanierung des gesamten Daches, ist ein Austausch der Dachflächenfenster ebenfalls empfehlenswert. Um einen optimalen Abschluss sicherzustellen ist es wichtig, dass die verwendeten Baustoffe zueinander passen.

Wer repariert ein Dachflächenfenster?

Dachflächenfenster unterliegen dem ständigen Einfluss der Witterung. Diese kann das Material im Laufe der Jahre beschädigen. Die Dichtungen werden porös, der Rahmen bleicht aus. Um eine Verschlimmerung zu verhindern und höhere Kosten zu vermeiden, ist schnelles Handeln gefragt.

Wenn die Grundstruktur des Fensters, das heißt der Fensterrahmen und das Glas, noch intakt sind, reicht eine Reparatur der einzelnen Bauteile in der Regel aus. Der Fachbetrieb von dachdecker-spengler.com nimmt sich des Schadens an: Mit jahrelanger Erfahrung und viel Know-how lösen wir Ihr Problem.

Wie putze ich ein Dachflächenfenster?

Schwingfenster, die sich um bis zu 180 Grad um die eigene Achse drehen können, sind sehr leicht zu putzen. Selbst von außen können Sie es reinigen, ohne sich dabei weit hinauslehnen oder gar aufs Dach steigen zu müssen.

Kippfenster hingegen, die nur bis zu einem bestimmten Winkel geöffnet werden können, sind deutlich komplizierter zu pflegen. Als hilfreich erweist sich regelmäßig eine Teleskopstange.

Einen großen Teil des Drecks können Sie mit einem einfachen Trick entfernen: Spritzen Sie etwas Spülmittel auf die äußeren Scheiben, bevor es zu regnen beginnt. So sparen Sie sich viel Arbeit.

Hitze und direkte Sonneneinstrahlung lassen unschöne Flecken entstehen. Wählen Sie zum Fensterputzen daher einen geeigneten Moment. Achten Sie auch darauf, lediglich bei Plusgraden zu putzen - sonst friert das Reinigungsmittel auf der Glasfläche ein.

Gibt es für Dachflächenfenster ein Rollo?

Dachfenster RolllaedenEchte Rollläden bringen viele Vorteile mit sichEs gibt viele verschiedene Rollos für Dachflächenfenster. Einige von ihnen weisen spezielle Eigenschaften auf: Modelle mit Verdunklungseffekt bestehen aus lichtundurchlässigem Stoff, der auch am Tag für Dunkelheit sorgt. Thermobeschichtungen wiederum reflektieren die Hitze und sorgen für ein angenehmes Raumklima. Zusammenfassend gibt es:

  • Echte Rollläden
  • Hitzeschutz Markisetten
  • Verdunkelungsrollos
  • Oder auch 2 in 1 Systeme.

Fazit:

Ein Dachflächenfenster ermöglicht für den Dachgeschoßausbau viele Varianten. Durch unterschiedliche Ausführungen bleibt kein Wunsch unerfüllt.

Achten Sie bei der Montage aber darauf, dass diese von einem absoluten Fachmann durchgeführt wird. Beim Einbau eines Dachfensters lauern unzählige Fehlerquellen.